Warum effiziente Unternehmenssteuerung nicht mehr nur den „Großen“ vorbehalten ist.

Mit Business Intelligence, kurz „BI“, ist es Unternehmen möglich, Daten zur Verbesserung ihrer Entscheidungsprozesse und Handlungen zu nutzen. Eine neue Generation von Werkzeugen macht BI auch für kleinere und mittlere Unternehmen erschwinglich.

Business Intelligence Tools bestehen aus Software, manchmal Hardware und Plattformen, die es Unternehmen ermöglichen, Daten zu sammeln, zu analysieren und übersichtlich, z.B. über Kennzahlen, darzustellen. Bis vor wenigen Jahren waren die meisten kleineren und mittelständischen Unternehmen von diesen nützlichen Tools ausgeschlossen. Damit Führungskräfte Echtzeit-Metriken zur laufenden Optimierung von Prozessen und für konkrete Handlungsentscheidungen nutzen konnten, war es nötig, eine Gruppe von 5, 10 oder sogar mehr Analysten zu beschäftigen. Bis dahin verließen sich die meisten KMU (kleine und mittelständische Unternehmen) einfach auf die Verwendung von Microsoft Excel oder Reporting-Funktionen, die in einer Software integriert waren, die sie sich leisten konnten. Selbst Unternehmen, die sich ein Heer von Analysten leisten konnten, mussten oft Tage oder sogar Wochen darauf warten, dass alle Daten analysiert, modelliert und dann in Berichten präsentiert wurden. „Echtzeit“ war kaum möglich oder üblich. D.h., dass selbst Unternehmen, die sich BI leisten konnten, nur bedingt die Möglichkeit hatten, diese für kurzfristige Entscheidungen und Handlungen im Tagesgeschäft einzusetzen. Dieses hat sich grundlegend geändert.

Neue, meist cloudbasierte Lösungen haben die BI seit kurzem „demokratisiert“ und diese wertvollen Tools zur Unternehmenssteuerung praktisch für alle Unternehmensgrößen nutzbar gemacht. Diese neuen Werkzeuge passen sich an die benötigten Analysen und Darstellungen ihrer Nutzer an, statt die Unternehmen auf kostspielige Weise in der Verwendung einer Software schulen lassen zu müssen. Daten über Vorgänge im Unternehmen, über finanzielle Prozesse, aber auch über Verkauf, Marketing, Kundenverhalten, etc. lassen sich jederzeit in Echtzeit mit Zielvorgaben vergleichen. Entscheider können sich rechtzeitig bei ungünstigen Entwicklungen warnen lassen. Mitarbeiter können den nun messbaren Erfolg ihrer Arbeit jederzeit sehen und können erkennen, welche Rolle sie bei der Erreichung gemeinsamer Ziele spielen. Und das täglich. In Echtzeit.

Mit neuen cloudbasierten Werkzeugen sind relevante Daten, die Echtzeit-Entscheidungsfindung auf allen Ebenen des Unternehmens unterstützen, schnell verfügbar, ohne die Daten vorzubereiten oder Anfragen an die IT-Abteilung stellen zu müssen. Auf der anderen Seite haben Controlling Abteilungen die Möglichkeit, selbst kleinste in der Vergangenheit liegende Einzelvorgänge mit wenigen Klicks zu finden, wenn diese z.B. für Geschäftsberichte oder steuerliche Unterlagen geprüft werden müssen.

Eine Investition in weitere Hardware und deren „Pflege“ ist bei einer cloudbasierten Lösung ebenso nicht mehr nötig. Dazu kommt ein Aspekt, der in unserer Zeit schon fast selbstverständlich ist. Sie wollen über Ihre Daten und deren Auswertungen nicht nur jederzeit in Echtzeit verfügen, sondern auch überall. Geräteunabhängig. Sie sitzen mit Ihrem Laptop im Meeting? Sie haben Ihr Tablet im Zug dabei und bereiten sich auf ein Verkaufsgespräch vor? Oder Sie wollen zwischendurch einmal schnell über Ihr Mobiltelefon wissen, wie es um die Conversion auf Ihrer Website steht? Alles kein Problem mehr. Es gibt keinen Grund, warum große Daten nicht für kleinere Unternehmen genutzt werden können. Überall.

Wie können Sie BI für sich nutzbar machen?

Das Wichtigste: Identifizieren Sie die Informationen, die für Ihr Unternehmen am relevantesten sind
Lesen Sie dazu auch gern unseren Blogbeitrag zur Auswahl und Nutzung von geeigneten Kennzahlen: Ihr Rezept zum Auswählen der richtigen Kennzahlen für Ihr Unternehmen. Dieser wird Ihnen dabei helfen, die richtigen Schwerpunkte zu setzen.

Arbeiten Sie intelligenter, nicht härter
Nutzen Sie die Beschäftigung mit den erfolgsrelevanten Prozessen und Handlungen in Ihrem Unternehmen, um diese zu hinterfragen und übersichtlich zu strukturieren.

Finden Sie die geeignete cloudbasierte Lösung
Wenn Sie nach einer passenden Lösung suchen, werfen Sie gern auch einen Blick auf unsere mybiscon.controllingportal Produktseite.

Wie interessant war dieser Blogbeitrag für Sie? Wir möchten weiterhin für Sie nützliche und relevante Beiträge veröffentlichen. Welche Aspekte der Unternehmenssteuerung sollten wir für Sie vertiefen? Helfen Sie uns dabei, indem Sie einen Kommentar hinterlassen.

Wir freuen uns auch, wenn Sie diesen Beitrag mit anderen teilen.

Ihr mybiscon Team